Slider zurück Slider vorwärts

Kulinarische Landschaften erwandern.

Herbstliches Tafeln rund um den Millstätter See.

Vom 1. September bis 26. Oktober verwandeln sich die Landschaften zwischen den See- und Bergberührungen® in festliche Herbsttafeln. WANDERN zwischen Berg und See und GENIESSEN heimischer Kulinarik ist im Herbst am Millstätter See Programm!

Bergwanderführer, Wanderbus, Hütten und auch die Schifffahrt am Millstätter See vereinen sich in einer HerbstCARD und geben Ihnen vielfältige Möglichkeiten den Herbst zu genießen. Sie wollen noch mehr erleben,  dann gehört zu Ihrem Herbsturlaub die Kärnten Card noch mit dazu – 100 Ausflugsziele in ganz Kärnten stehen zur Auswahl.

Es ist Abend geworden am Millstätter See, die Sonne wirft ihre letzten Strahlen über die Gipfel der Hohen Tauern auf das Wasser des Millstätter Sees. Viele fleißige Hände haben mitgeholfen die regionalen Köstlichkeiten zuzubereiten, die die kulinarische Landschaft rund um den Millstätter See kredenzt. Die Tafel ist festlich gedeckt und der herrliche Duft von gebratenem Fisch und wilden Kräutern liegt in der Luft. Wenn der Zeremonienmeister die Kerzen entzündet und die Musik im Hintergrund zu spielen beginnt, heißt es nur noch Platz nehmen und Teil werden eines ganz besonderen Herbstabends am Millstätter See!

 

Egal ob beim Granattor, in Gärten oder auf dem Wasser – im Mittelpunkt stehen das einzigartige Ambiente und das gemeinsame Dinieren an einer festlich gedeckten Tafel mit regionalen Produkten, zubereitet von ansässigen Spitzenköchen.

In den Fußstapfen des Andern wandern, den Alltag weit hinter sich lassen, an stimmungsvollen Plätzen die Zweisamkeit genießen und gemeinsam nach dem rubinroten Feuerstein der Liebe Ausschau halten… Auf den Spuren des Alpe Adria Trails, begleitet vom Duft des wilden Thymians geht es am Sentiero dell´Amore, einem Abschnitt des Millstätter See Höhensteigs, über die herbstlichen Almen. Hier auf dem Höhenrücken der Millstätter Alpe liegen Granatsteine tatsächlich am Weg oder finden sich als funkelnde „Knöpfe“ in den Felsen eingeschlossen, die die Pfade säumen. Als Höhepunkt wartet das Granattor. Das eiserne Tor, gefüllt mit tausenden Granatsteinen, erzählt die Geschichte des Granats und gibt, gemeinsam durchschritten, den atemberaubenden Tiefblick auf den glitzernden Millstätter See frei. Abends bei einer Granatmassage im 1. Kärnten Badehaus direkt am See, erinnert man sich gerne an die vielen Augenblicke zurück.